SpieleStart - Spiele

Ein Spiel ist eine strukturierte Tätigkeitsform, das in der Regel zur Unterhaltung oder zur Entspannung durchgeführt und manchmal als pädagogisches Mittel eingesetzt wird. Spiele unterscheiden sich von der Arbeit, die in der Regel gegen Entgelt ausgeführt wird, und von der Kunst, die häufiger Ausdruck ästhetischer oder ideologischer Elemente ist. Die Unterscheidung ist jedoch nicht eindeutig, und viele Spiele werden auch als Arbeit (wie professionelle Spieler von Zuschauersportarten oder -spielen) oder als Kunst (wie Puzzlespiele oder Spiele mit künstlerischer Gestaltung wie Mahjong, Solitär oder einige Videospiele) betrachtet.

Spiele (von althochdeutsch: spil für „Tanzbewegung“) werden manchmal aus reinem Vergnügen gespielt, manchmal auch, um etwas zu erreichen oder zu belohnen. Sie können allein, in Teams oder online, von Amateuren oder Profis gespielt werden. Die Spieler können ein Publikum von Nicht-Spielern haben, z.B. wenn die Leute unterhalten werden, indem sie sich eine Schachmeisterschaft ansehen. Andererseits können die Spieler in einer Partie ihr eigenes Publikum bilden, wenn sie an der Reihe sind. Häufig besteht ein Teil der Unterhaltung für Kinder, die eine Partie spielen, darin, zu entscheiden, wer zu ihrem Publikum gehört und wer ein Spieler ist.

Schlüsselkomponenten von Spielen sind Ziele, Regeln, Herausforderung und Interaktion. Spiele beinhalten im Allgemeinen geistige oder körperliche Stimulation und oft beides. Viele Spiele helfen bei der Entwicklung praktischer Fähigkeiten, dienen als eine Art Übung oder erfüllen auf andere Weise eine erzieherische, simulierende oder psychologische Funktion.

Es gibt eine große Vielfalt von Spielen. Ihre Zahl ist nicht begrenzt und Spiele werden fortwährend neu erfunden und variiert. Sie sind ein universeller Teil der menschlichen Erfahrung (seit 2600 v. Chr. bezeugt) und in allen Kulturen präsent. Die Brettspiele Königliches Spiel von Ur, Senet und Mancala gehören zu den ältesten bekannten Spielen.